XenTec Nachrüststrahler in einer großen Kartonmaschine

+49-821-455 12 38

Energieeffizienz

Compact Engineering produziert seit 1986 energie-effiziente Lösungen für Infrarotstrahler für die Papier- und Zellstoffindustrie. Compact Engineering legt dabei den Schwerpunkt auf das Trocknen, nicht das Erwärmen der Beschichtung oder des Substrats.
Pro Kilowattstunde wird typischerweise die doppelte Menge Wasser verdampft wie mit herkömmlichen elektrischen Infrarotstrahlern. Damit erreichen die XenTec-Trockner eine ähnliche Effizienz wie gasbetriebene Infrarotstrahler, bieten zusätzlich aber den Vorteil der schnellen und sehr präzisen Leistungsregelung.
Compact Engineering ist der einzige Anbieter für Infrarottrockner für die Papierindustrie, der die Lampen selber herstellt und nicht auf marktübliche Lampen setzt. Dies ermöglicht es uns, unsere Geräte auf allerhöchste Energieeffizienz auszulegen. So liegt das Maximum der Strahlung bei Vollast bei 1,45 µm - genau auf der Wellenlänge, bei der Wasserstoffbrückenbindungen im Nahinfraroten am besten die Strahlung absorbieren und in Wärme umsetzen. Es wird außerdem nur halb so viel Energie im Sichtbaren Bereich vergeudet wie bei den Marktbegleitern. Man kann dies hervorragend am Hintergrundbild dieser Seite sehen: die beiden rechten Infrarotstrahler sind von Compact, die beiden linken von einem Marktbegleiter. Diese leuchten heller, während unsere röter leuchten - energieeffizienter.Die Strahler sollen ja nicht die Halle beleuchten, sondern den Strich und das Substrat erwärmen.
Hier die Absorptionskurven von Infrarot in Wasser in verschiedenen Aggregatzuständen. Im Nahinfraroten gibt es einen wesentlichen Peak bei 1,45 µm, bei dem Wasser Infrarotstrahlung absorbiert und in Wärme umsetzt. Hier werden die Wasserstoffbrückenbindungen besonders angeregt. Und diese sind für's Papiermachen entscheidend, sei es beim Trocknen von Strich, bei Profilieren des Papiers oder beim Vorwärmen: immer wollen wir Wasser entfernen, und dies können wir nur über die Trocknung. Gefriertrocknung schließt sich von selbst aus, also geht es nur über Kontakttrocknung (zwischen Zylinder und Papier), Konvektion (zwischen Dampf und Zylinderinnenseite oder Heißlufthauben und Papier) sowie Radiation - der Strahlung. Mikrowelle scheidet aus, es bleibt nur Infrarot. Die den Vorteil hat, wenn sie elektrisch erzeugt wird, dass sie tief eindringt, und Papier und Karton auch in z-Richtung gleichmässig erwärmt.
Stacks Image 3306
Stacks Image 3308
Die kurzwellige Strahlung im Nahinfraroten ermöglicht ein tiefes Eindringen der Strahlung in Strich und Substrat.
Anders als bei Infrarotstrahlung mittlerer Wellenlänge gasbetriebener Infrarotstrahler wird die Energie nicht in den obersten Mikrometern absorbiert und erwärmt nicht nur oberflächlich.
Und im Unterschied zu kurzwelliger Strahlung im Nahinfrarotbreich bei sehr kurzen Wellenlängen geht bei der Strahlung der XenTec-Trockner erheblich weniger Energie im sichtbaren Spektrum verloren. Typischerweise erwärmen wir doppelt so viel Wasser pro Kilowattstunde wie marktübliche elektrische Infrarotstrahler.
Gleichzeitig sind die XenTec-Trockner von Compact Engineering so kompakt gebaut, dass sie pro Quadratmeter Strahlerfläche typischerweise mehr als vier mal so viel Wasser verdampfen wie konventionelle Infrarotstrahler. Dadurch lassen sie sich auch für Aufgaben einsetzen, für die andere Infrarotstrahler nicht geeignet sind.
Es gibt also sehr viele Gründe, sich für Apollo, Titan und Corona von Compact Engineering zu entscheiden. Es gibt kaum andere Möglichkeiten, so energieeffizient Ihren Strich, Ihr Papier und Ihren Karton zu trocknen, zu profilieren, zu vernetzen, oder Ihre Sprüh- und Massestärke in-situ zu verkochen.
Auf dem Bild unten sehen Sie unsere Kontaktdaten
Auf dem Handy wirken die Schnappschüsse am besten im Querformat. Im Hochformat verpassen Sie wahrscheinlich das beste.
Energieeffizienz